Der Namenswagen…

Als ich Anfang des Jahres in Hamburg im Miniaturwunderland war, habe ich einen hübschen Werbewagen mit meinem Namen darauf gekauft.


Zu diesem Zeitpunkt hatte ich gar keine Pläne mir eine Modelleisenbahn oder so zuzulugen – aber der Wagen gefiel mir einfach.

Zuhause habe ich dann entschieden, dass ich eine kleine „Vitrine ohne Deckel“ für den Wagen brauche um ihn etwas in Szene zu setzen.
Einfach ein kleines Stück Gleis mit etwas „Umgebung“…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.