Die letzen Ausschmückungen sind gemacht

Nachdem der Geländebau und die Bepflanzung abgeschlossen ist, fehlen nur noch kleine Ausschmückungen und ein paar Figuren um das Diorama zum Leben zu erwecken.

Neben einigen Blumen auf den Wiesenflächen, platziere ich eine Schafherde samt Schäfer und ein paar Wanderer. Zudem wird der rote Pfeil an seinen Platz gestellt.
Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden – während der Umsetzung konnte ich einige Erfahrungen sammeln, welche mir bei zukünftigen Projekten sicherlich nützen werden. „Die letzen Ausschmückungen sind gemacht“ weiterlesen

Ein Gebirge entsteht

Gebirge ohne Farbe

Nachdem das Grundgerüst steht, beginne ich damit das Gebirge fertigzustellen. Hierzu verwende ich den NOCH Felsspachtel – leider wird nirgends erwähnt, in welchem Verhältnis das Pulver angerührt werden muss.
Mein erster Versuch ist zwar etwas zu flüssig, aber mit etwas Übung klappt es dann doch recht gut.

Das Ergebnis gefällt mir für den ersten Versuch schon recht gut….

 

„Ein Gebirge entsteht“ weiterlesen

Wie soll die Landschaft aussehen?

Nachdem ich mir einige Gedanken dazu gemacht habe, wie die Landschaft des RBe 2/4-Dioramas aussehen soll, habe ich versucht einige Skizzen (oder eher Kritzeleien) zu nutzen um meine Ideen etwas zu Papier zu bringen.
Dabei muss ist feststellen, dass ich nicht wirklich zeichnen kann – aber es wird reichen müssen… „Wie soll die Landschaft aussehen?“ weiterlesen

Ein Stück Geschichte

Eigentlich nur weil ich diesen Zug (oder eigentlich Triebwagen) schön finde, habe ich mir das Märklin Model des „Roten Pfeil“ besorgt.

Natürlich wird es später auch die eine oder andere Runde auf der Anlage drehen – aber einen festen Platz wird es darauf nicht haben.

„Ein Stück Geschichte“ weiterlesen