Dorflingen steht unter Strom

Endlich fliesst der Strom in Dorflingen – oder besser gesagt „unter Dorflingen“.

Nach diversen Arbeitsschritten, konnte ich endlich die Verkabelung von Dorflingen abschliessen. (zumindest, soweit es heute schon möglich ist)

Nachdem ich vor einer Weile bereits darüber geschrieben habe, dass das Schaltpult fertig ist und die nötigen Leitungen bis zur Anlagenunterseite geführt sind, sind jetzt auch alle Weichen sowie die permanenten Beleuchtungen (Weichen- und Prellbocklaternen) angeschlossen.

Zuerst habe ich die Kabel noch ohne Befestigung eingebaut, was zuerst ziemlich chaotisch aussah – nachdem ich aber die Kabel etwas gebündelt und befestigt habe, sieht alles ziemlich ordentlich aus.

Nachdem nun dieser Schritt abgeschlossen war, erfolgte auch gleich die erste wirkliche Testfahrt, wobei die Weichen erstmals geschaltet und somit alle Gleise erreicht werden können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.