Die erste Fahrt in der Vitrine

In dieser Woche konnte ich weitere Stunden an meiner Vitrine arbeiten.
Nachdem ich bisher noch recht viele Vorbereitungen machen musste, ging es jetzt etwas konkreter weiter…

Als erstes habe ich die nötigen Anschlusskabel für die Schienen verlötet und die beiden Tablar-Teile zusammengesetzt. Nachdem der Leim trocken war, habe ich die Schienen verlegt, verschraubt und die Verkabelung verlegt.
Nachdem dies gemacht war, Stand eine kurze Testfahrt auf jedem der 8 Schienenteile an. Trotz vorgängigen Messungen wollte ich allfällige Fehler jetzt erkennen – solange die Tablare und vor allem deren Verkabelung noch einzeln zugänglich sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.